Großes Interesse am Tag des Denkmals – Bericht im Stadtanzeiger

Artikel1_neuDer Tag begann am 14. September mit einem ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Farben des Himmels“. Anschließend luden die „Freunde der Hirschhorner Altstadt e.V.“ zu verschiedenen Veranstaltungen ein. Es fanden drei gut besuchte Benefizkonzerte statt. Das erste mit Richard Köhler an der Gitarre und Dr. Ulrich Spiegelberg am Piano, das zweite ein Orgelkonzert mit Florian Stricker und zum Abschluss ein Konzert mit Alexandra Netzold am Violoncello. Die Spenden und der Erlös, auch von der Bewirtung vor der Kirche, soll der Restaurierung des um 1520 entstandenen wertvollen Ölberges zu Gute kommen. Dr. Ulrich Spiegelberg bot mehrfach hochinteressante Führungen in und um die älteste Kirche des Neckartales, 773 erstmals urkundlich erwähnt, an. Das Kirchencafé-Team, in „der Artikel2_neuPerle des Neckartales“ wirkend, unterstützte den Altstadtverein tatkräftig durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen. Die Kirche liegt direkt neben dem beliebten, stark befahrenen Fahrradweg. So legten auch am Tag des Denkmals viele Radler an diesem Kleinod eine Pause zum Verweilen ein. Das gelungene Miteinander zeigt, dass nicht nur der katholischen Kirchengemeinde am Erhalt unserer historischen Ersheimer Kirche und anderer Bauten und Denkmäler gelegen ist. Es bleibt abzuwarten, in welchen Farben sich die restaurierte Ölbergszene präsentieren wird!

 

Quelle: Stadtanzeiger der Stadt Hirschhorn,

Datum: 26.09.2014

Redakteur: Katholische Kirchengemeinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.