Auf den Spuren von Ritter Friedrich von Hirschhorn – Bericht im Stadtanzeiger

Logo_KiTa_Hirschhorn_

 

Eine Interessensgruppe mit zwanzig Kindern der Kita Hirschhorn besuchte das Zwingenberger Schloss, um auch hier dem einstigen Leben des Ritter Friedrich und seiner Frau, Ursula von Sternenfels, nachzugehen.

Bei strahlendem Wetter begrüßten das Burgfräulein Jasmin mit ihrer Handpuppenkatze „Minka“ die KiTa- Kinder und führten diese den Vormittag über durch das ganze Schloss. Jasmin und Minka erklärten in spannenden  Geschichten und Anekdoten wie es dazu kam, dass Ritter Friedrich von Hirschhorn auch auf Schloss Zwingenberg wohnte. Erstaunlich schnell entdeckten die Kinder das Hirschhorner Wappen in den alten Gemäuern. Sachkundig berichteten sie nun dem beeindruckten Burgfräulein, an welchen Stellen dieses Signum in Hirschhorn zu finden ist.

Logo1_neuUm das Leben von Friedrich auf dem Schloss  zu veranschaulichen, durften die Kinder in zahlreichen Mitmach- Aktionen ihr Erlerntes „be-greifen“. So waren sie Tänzer, Torwächter, Mäusefänger, Köche und sogar Armbrustschützen. Immer wieder zogen die kleinen Historiker Vergleiche zu ihrer Stadt Hirschhorn und ihrem bisherigen Wissen. Es ist kaum zu glauben, welch großes Interesse die KiTa- Kinder an der Geschichte Hirschhorns haben!

 

 Schloss Zwingenberg bSchloss Zwingenberg_a

 

 

 

 

Schloss Zwingenberg c

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Stadtanzeiger der Stadt Hirschhorn

Datum: 30.05.2014

Redakteur: Kita Hirschhorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien

Archiv